dance . choreography . theater . coaching

Le Sacre du Printemps
Ein Ballett von Lars Scheibner und Jacob Steinberg mit Musik von Igor Strawinski und einer Klanginstallation von Thomas Sander
DSC_4073
Trailer

Choreographie und Inszenierung Lars Scheibner
Bühne und Kostüme Robert Pflanz
Dramaturgie Jacob Steinberg
Dauer ca. 85 min ohne Pause

Igor Strawinskis „Le Sacre du Printemps“ zählt zu den spektakulärsten Musikwerken des 20. Jahrhunderts. Mit der Pariser Uraufführung 1913 begann eine neue Ära für Musik und Tanz. Die kompositorischen Strukturen treten in der Klavierfassung für vier Hände, die in der  Inszenierung  live zu hören sein wird, besonders in den Vordergrund. Strawinski wurde inspiriert vom russischen Frühling, der mit unvergleichlicher Wucht und Plötzlichkeit hervorbricht. Im „Sacre“ übertragen spannungsgeladene Rhythmen diese Dynamik auf die Bühne und in den Zuschauerraum. Der Berliner Choreograph Lars Scheibner und sein Team greifen den Gedanken des Neubeginns auf. Im Winter der Apokalypse erhalten einige wenige Menschen die Chance, die begangenen Fehler zu bereinigen und die untergegangene Welt neu zu erschaffen. Acht unterschiedliche Charaktere treffen aufeinander. Sie erinnern sich ihrer Vergangenheit, teilen ihre Einzigartigkeit und verschmelzen zu einer Einheit. Das Ringen um die gemeinsame Zukunft beginnt!

PREMIERE Freitag, 27. September 2013 auf der Kammerbühne des Staatstheaters Cottbus